Seitenanfang

Schlossberg 1
4910 Ried im Innkreis
Tel:+43 7752 602 - 2500
Kontakt
OA Dr. Johannes Angleitner-Flotzinger
Seiten-Titelbild:
Allgemeines
Inhalt:

Allgemeines und Anatomie

Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Ried wurde mit der Absicht gegründet, eine zentrale Anlaufstelle für all jene Patientinnen und Patienten zu sein, die unter unwillkürlichem Harn- oder Stuhlabgang sowie unter Senkungszuständen oder Entleerungsstörungen leiden.

Unser Beckenbodenzentrum steht für hohe Qualitätsstandards. Es ist seit 2010 nach den Kriterien der Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreichs (MKÖ) zertifiziert.
Die Re-Re-Zertifizierung 2016 ist die offizielle Bestätigung für eine langjährige hochqualitative Arbeit auf dem Gebiet der Erkrankungen des Beckenbodens, der Blasen- und Darmentleerungsstörungen sowie des Harn- und Stuhlverlusts (Inkontinenz).

Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Ried nimmt an allen nationalen Registern zur Qualitätssicherung von Operationen mit Bändern und Netzen teil. Des Weiteren werden auch eigene Erhebungen zur Qualitätssicherung laufend durchgeführt.

Seit 2012 ist die Abteilung Schulungszentrum für Kolleginnen und Kollegen anderer Abteilungen betreffend diverse Operationen im Bereich des Beckenbodens.


Wissenswertes:


Alleine in Österreich sind knapp 10 % der Bevölkerung von Inkontinenz- und Senkungsbeschwerden der Beckenorgane betroffen, 85% davon sind Frauen. Trotzdem stellt diese Problematik nach wie vor ein Tabuthema dar.

Im Beckenbodenzentrum Ried wollen wir uns in einer vertrauensvollen Atmosphäre für jede Patientin und jeden Patienten Zeit nehmen, denn mit der richtigen Diagnosestellung kann heute in den allermeisten Fällen geholfen werden.


Anatomie:


Der Beckenboden zählt zu einer der wichtigsten Muskelgruppen unseres Körpers. Bestehend aus drei übereinander gelagerten Muskelschichten grenzt der Beckenboden den Bauchraum nach unten hin ab und bildet einen wichtigen Schutz sowie Stütze für unsere Verdauungs- und Fortpflanzungsorgane.

Risikofaktoren Inkontinenz und Senkung sind höheres Lebensalter, Bindegewebsschwäche, übermäßige Belastungen wie schweres Heben und Tragen, vaginale Geburten mit schweren Kindern oder Asthma bronchiale.

Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen