3-G-Regel für Zutritt ins Krankenhaus

Geimpft, getestet oder genesen sowie ab 1.7. folgende Regeln für Besuche: 1 Patient/in, 2 Besucher/innen, 1x täglich innerhalb unserer Besuchszeiten.

3-G-Regelung für den Zutritt ins Krankenhaus


Für einen Zutritt ins Krankenhaus gilt die 3-G-Regelung. Es müssen alle Personen entweder getestet,  geimpft oder genesen sein. Diese Regelung gilt auch für Besucher/-innen und Begleitpersonen, sofern die Patientin/der Patient Unterstützung benötigt.

Ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren sowie Akut-Patient/-innen und Notfälle.

Folgende Nachweise sind dafür zu erbringen:

GETESTET:

  • ein negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden oder ein negativer Antigentest von befugter Stelle, nicht älter als 48 Stunden, ein Selbsttest mitsamt Erfassung im behördlichen Datenverarbeitungssystem, nicht älter als 24 Stunden oder ein Testnachweis über neutralisierende Antikörper, nicht älter als drei Monate.

GEIMPFT:

  • Bestätigung des Impfstatus mittels Papier-Impfpass oder PDF-Auszug des e-Impfpasses von der ELGA Plattform. Hinweis: für den Login benötigen Sie eine Handy-Signatur oder Bürgerkarte.
  • Gültigkeit: erst bei vollständiger Immunisierung ab dem Tag der 2. Impfung für 9 Monate bzw. bei Johnson & Johnson Impfstoff ab 22. Tag nach der Impfung für neun Monate. Genesen + eine Impfung: neun Monate ab Impfung.

GENESEN:

  • ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion.

 

Für Besuche gilt ab 1. Juli 2021 folgende Regelung:

Zu den Besuchszeiten kann ein/e Patient/in, 1-mal täglich von zwei Besucher/innen Besuch erhalten. 

Aktuelle Besuchszeiten: 14 bis 15.30 und 18 bis 19 Uhr