Die Intensivstation

Ärztlicher Leiter: Prim. Dr. Peter Hohenauer
Stv. Abteilungsleiter: OA Dr. Norbert Perschinka
Bereichsleitung: Margit Gattringer, MSc
T: 07752 602-91251
Besuchszeiten: Täglich von 13.30 bis 16.00 Uhr und von 18.00 bis 19.30 Uhr

Die Intensivstation

Die Intensivstation ist seit 20.8. 2019 Teil des neuen Intensivverbundes. Das medizinische Fachgebiet Intensivmedizin befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von lebensbedrohlichen Zuständen und Krankheiten. Das Ziel der Intensivtherapie ist es, in Zusammenarbeit mit den für die Grundkrankheit zuständigen Ärzten, eine qualitativ hochwertige, effiziente Versorgung der Patienten zu gewährleisten. Diese Patienten benötigen eine besonders intensive Überwachung und Pflege sowie spezielle Behandlungsverfahren.

Speziell ausgebildete Fachärzte und Pflegepersonen sind bestrebt, die Betreuungsqualität auf hohem Niveau zu halten um gemeinsam eine wissensbasierte und patientenorientierte Medizin und Pflege zu praktizieren. Intensivmedizin und Intensivpflege verstehen sich als Einheit im Angebot aller Therapiemaßnahmen. Es ist unser Ziel, den Bedürfnissen des kritisch kranken Menschen unter Wahrung der Würde und der Patientenrechte und unter Berücksichtigung der medizinischen Fakten und den sich daraus ergebenden Konsequenzen bestmöglich zu genügen.

Vieles auf einer Intensivstation unterscheidet sich vom üblichen Krankenhausbetrieb - besonders durch die zahlreichen Apparate und medizinischen Geräte, mit denen die Patientinnen und Patienten überwacht und behandelt werden. Diese Geräte reagieren selbst auf kleine Veränderungen bei der überwachten Person mit hör- und sichtbaren Signalen.

Video: Der neue Intensivverbund stellt sich vor