Schlossberg 1
4910 Ried im Innkreis

Tel:+43 7752 602 - 0


Kontakt
Prim. Dr. Peter Hohenauer

Das interdisziplinäre Team

Die ärztliche Leitung der Intensivstation unter Prim Dr. Peter Hohenauer trägt aufgrund seiner Aufsichts- und Führungsaufgabe die medizinische und administrative Verantwortung. Die Fachärzte der einzelnen Abteilungen bleiben als behandelnde oder mitbehandelnde Ärzte für die Diagnostik und Therapie des Grundleidens zuständig und werden im Rahmen ihres Fachgebietes in die ärztliche Behandlung auf der Intensivstation miteingebunden. Die Führung der Pflegefachkräfte obliegt der Bereichsleitung DGKS Margit Gattringer. Diese ist verantwortlich für die Umsetzung des pflegerischen Leistungsauftrags, der Führung und Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Überwachung und Verbesserung der Pflegequalität auf Stationsebene.

Das Team der Intensivstation setzt sich aus speziell ausgebildeten Fachärzten für Anästhesiologie und Intensivmedizin, diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pflegern mit Spezialisierung im Setting der Intensivpflege sowie Pfleghelferinnen zusammen. Die engagierte Zusammenarbeit der Ärzte und Pflegekräfte als Team trägt entscheidend zum Erfolg der therapeutischen Bemühungen auf der Intensivstation bei.

Das Pflegeteam arbeitet im Bezugspflegesystem. Die Gesamtverantwortung für eine professionelle, unserem Pflegeverständnis entsprechende Betreuung des Patienten liegt jeweils in den Händen einer einzigen Pflegeperson. Dadurch kann eine Beziehung zu den Patienten aufgebaut werden. Die Kommunikation bezüglich der Pflege und Behandlung wird bei der Bezugspflegeperson gebündelt und ermöglicht eine hohe Kontinuität während des Aufenthaltes. Therapie- und Pflegeziele werden unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Ressourcen der Patienten im interprofessionellen Team unter Einbeziehung von Fachärzten aus anderen Disziplinen festgelegt. Im Sinne einer frühzeitigen Rehabilitation kommt der Physiotherapie und Ergotherapie bereits während der intensivmedizinischen Behandlung eine entscheidende Bedeutung zu. Bei Bedarf werden Fachkräfte der Logopädie zugezogen.

Zur Ernährungsberatung wird auf die Fachexpertise von Diätologen zurückgegriffen. Ziel ist es, die optimale Balance zwischen den individuellen Wünschen und den spezifischen Ernährungsanforderungen herzustellen.

Vielen Kranken ist es ein Bedürfnis, in dieser Zeit des Krankseins neben den therapeutischen, pflegerischen und anderen Maßnahmen auch die religiös-heilende Dimension zu erfahren. Das Pflegeteam koordiniert auf Wunsch von Patienten und Angehörigen einen Besuch durch das Team der Krankenhaus-Seelsorge. Ein Anliegen ist uns die Sensibilität gegenüber anderen Religionen und Kulturen, bei Bedarf vermitteln wir den Kontakt zur Seelsorge Ihrer Religionsgemeinschaft.

Bei Wunsch auf psychologische Begleitung bietet das Team der Klinischen Psychologie für Patienten, und bei Bedarf auch für deren Angehörige, ihre Unterstützung an. Bei außergewöhnlich belastenden Ereignissen steht ein Kriseninterventionsteam zur emotionalen Unterstützung rund um die Uhr zur Verfügung.