Proktologie

Seit 2010 ist der proktologische Schwerpunkt im Kontinenz- und Beckenbodenzentrum interdisziplinär integriert. Dadurch werden Patienten mit Inkontinenz, Entleerungsstörungen oder analen Beschwerden monatlich im fächerübergreifenden Board besprochen und gegebenenfalls von Urologie, Gynäkologie, Physikalischer Medizin und Kontinenzberatung mitbetreut. Durch unseren hohen Qualitätsanspruch wurde das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum als einziges bereits zum Dritten mal durch die Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich zertifiziert.

Ansprechpartnerin: OÄ Dr.in Silvia Wenzl-Eybl

Nach telefonischer Voranmeldung erfolgt eine genaue Anamnese in der Ambulanz mit Planung der nötigen Diagnostik.

Hämorrhoiden-, Darm- und Stuhlinkontinenzambulanz:
Dienstag von 9 bis 12 Uhr
Terminvereinbarung:  +43 7752 602–3100

Leistungsangebot:
Chirurgisch bieten wir das gesamte Spektrum der endoskopischen Diagnostik, Manometrie und gegebenenfalls Defäkografie durch die Radiologie an. Die Therapie umfasst die volle Bandbreite der Hämorrhoiden-, Abszess- und Fisteltherapie sowie Inkontinenzoperationen bis hin zur sakralen Neuromodulation. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der konservativen Therapie, denn die Qualität einer guten Proktologie zeigt sich nicht in der Erhöhung der Operationsfrequenz.