Säuglingsüberwachung (IMC)

Auf unserer Säuglingsabteilung haben wir Betten zur Intensivüberwachung und Therapie von Frühgeburten und kranken Neugeborenen. Es können Frühgeburten ab der vollendeten 32. Schwangerschaftswoche behandelt werden.

 

Betreuung von Neugeborenen auf der Geburtshilfe

Alle Neugeborene werden am 1. Tag und am Entlassungstag ärztlich untersucht. Als Routineuntersuchung werden Hüft- und Nierenultraschall, ein Hörtest, eine Pulsoxymetrie (unblutige Messung der Sauerstoffsättigung im Blut) zur Erkennung von schweren Herzfehlern und eine Blutabnahme aus der Ferse auf verschiedene Stoffwechselerkrankungen durchgeführt. Bei Bedarf können auch weiterführende Abklärungen erfolgen.