Klinische Neuropsychologie

Schlossberg 1
4910 Ried im Innkreis

Mag. Dr. Sandra Lettner
+43 7752 602-93044

Aufgaben

Laut dem Oberösterreichischen Krankenanstaltengesetz (BGBl. Nr. 1/1957 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 801/1993) § 5a Abs. 6 haben die Träger von Krankenanstalten sicherzustellen, dass auf Wunsch eine psychologische Unterstützung möglich ist.

Patientinnen und Patienten werden entweder von ihrer behandelnden Ärztin, ihrem behandelnden Arzt zur Klinischen Neuropsychologie zugewiesen, oder können auch auf eigenen Wunsch vermittelt werden. Oftmals leiden auch die Angehörigen, deshalb gilt das klinisch-neuropsychologische Angebot in limitierter Form auch für diese.

Durch die klinisch-neuropsychologische Diagnostik und Behandlung entstehen keine Kosten für die Patientinnen/en. Es gilt die Verschwiegenheitspflicht gemäß §37 Psychologengesetz 2013 (BGBl. Nr. I 182/2013).

Expertinnen und Experten in Klinischer Neuropsychologie sind akademisch ausgebildete Psychologinnen bzw. Psychologen mit einer Fachausbildung für Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie sowie einer mehrjährigen theoretischen und praktischen Fachweiterbildung in Klinischer Neuropsychologie. Sie befassen sich mit Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks, sowie den sich daraus ergebenden Hirnfunktionsstörungen und deren Auswirkungen auf das Erleben und Verhalten, das geistige Leistungsvermögen und die Gefühle.