Schlossberg 1
4910 Ried im Innkreis

Tel: +43 7752 602 - 1320
Fax: +43 7752 602 - 6511


Kontakt
Prim. Univ. Prof. Dr. Andras Kampfl

Stroke Unit

Die Stroke Unit am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried ist täglich rund um die Uhr besetzt.

Telefonisch ist die Stroke Unit unter der Nummer 07752 602-1270 erreichbar.

Der Begriff Stroke Unit (Schlaganfalleinheit) beschreibt Spezialstationen in Krankenhäusern, die auf die Behandlung von Schlaganfallpatienten spezialisiert sind. Die Behandlung an einer Stroke Unit erhöht die Überlebenschancen nach einem Schlaganfall erheblich. Diese modernen Versorgungszentren für Schlaganfallpatienten garantieren nämlich eine optimale Erstversorgung von Betroffenen und halten damit den Schaden gering.

Wer nach einem aktuten Schlaganfall in ein solches Spezial-Behandlungszentrum eingeliefert wird, besitzt nachweislich bessere Heilungschancen. Um Patienten optimal zu versorgen, haben sich bereits die meisten Stroke Units, Rettungsdienste, Akutabteilungen, Rehabilitatios-einrichtungen und Kostenträger zu Netzwerken zusammengeschlossen.

In Österreich muss, laut Auskunft der Österreichischen Gesellschaft für Schlaganfall-Forschung, eine Schlaganfalleinheit folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ein Facharzt für Neurologie muss rund um die Uhr anwesend sein.
  • Ein Facharzt für Innere Medizin muss ständig verfügbar sein.
  • Computertomographie, Ultraschalluntersuchung und Labor müssen ebenfalls rund um die Uhr verfügbar sein.
  • Bestimmte Untersuchungen wie z.B. Angiographie oder MR-Angiographie müssen jederzeit möglich sein.
  • Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten müssen in ausreichendem Maße für die Frührehabilitation zur Verfügung stehen.

Nach Beendigung der Akutbehandlung auf der Schlaganfalleinheit, was insgesamt schon nach wenigen Tagen der Fall sein kann, soll die dort begonnene frühe Rehabilitation in eine reguläre längerdauernde Rehabilitationsbehandlung einmünden.

Seit 2003 werden an einer wachsenden Zahl Österreichischer Stroke Units schlaganfallrelevante Daten in einem überregionalen Register dokumentiert. Die Neurologische Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried ist Teil dieses Registers, welches vom Österreichischen Bundesinstitut für Gesundheitswesen (ÖBIG) betreut und gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Schlaganfallforschung ins Leben gerufen wurde.

Die Integrierte Versorgung von Schlaganfallpatienten in Oberösterreich (IVSOÖ), eine Initiative des Landes OÖ und der oberösterreichischen Sozialversicherungsträger, wird von der neurologischen Abteilung des KH BHS Ried ebenfalls unterstützt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.