Schlossberg 1
4910 Ried im Innkreis

Tel:+43 7752 602 - 1650
E-mail


Kontakt
OA Dr. Christian Roden

Weitere Angebote

* Physiotherapie


* Klinische Psychologie

Psychologische Begleitung auf der Palliativabteilung soll vor allem dazu dienen, den Patienten bei der Bewältigung von fortgeschrittenen Krankheits- und Schmerzsituationen zu unterstützen.

Dies kann sehr vielfältig sein:

  • Im Umgang und Ausdruck mit den vorhandenen Gefühlen zu stärken, die Sinnfindung zu unterstützen
  • Familiäre Beziehungen und die Kommunikation zu reflektieren
  • Bei Prozessen der Lebensbilanzierung und des Lebensrückblicks zur Seite zu stehen
  • Schmerzen und unangenehmen Zuständen mit Entspannungsmethoden und hypnotherapeutischen Techniken zu begegnen

Wichtig ist uns auch die psychologische Unterstützung der Angehörigen, die in dieser Phase von Veränderung zahlreichen Belastungen ausgesetzt sind und sich neben der oft intensiven Betreuung des Patienten auch auf den Abschied von diesem einstellen müssen.

Falls notwendig, ist in begrenztem Ausmaß auch eine Angehörigenbegleitung nach dem Tod des Patienten möglich.

Ansprechpartnerin:
Mag. Ortmann-Reitbauer
Telefon: 07752 602-3042
Mail: martina.ortmann@bhs.at
 

* Seelsorge

Die Seelsorge auf der Palliativstation ist wesentlich geprägt von der Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung. Der zuständige Statiosnseelsorger ist für Gespräch und Begegnung mit PatientInnen und Angehörigen da, aber auch für Rituale und Sakramente. Der Seelsorger ist Teil des interdisziplinären Teams.

Raum  der Stille
Ein besonderer Raum stellt auf der Palliativstation der Raum der Stille dar. Als Kapelle stellt er einen Ort dar, der für PatientInnen, BesucherInnen und MitarbeiterInnen Raum geben soll für Gottesdienste, individuelle spirituelle Bedürfnisse, ein Platz für Stille und Ruhe, für Meditation, Verabschiedung und Gedenkfeiern.
Er kann auch überkonfessionell genutzt werden, die Sicht ist für das Gebet der Muslime nach Osten gerichtet.

Ansprechpartner:
Bruno Kainzner
Leiter KH-Seelsorge
Telefon: 07752 602-93911
Mail: bruno.kainzner@bhs.at


* Shiatsu

Shiatsu ist eine fernöstliche Heiltechnik, bei der Druck auf bestimmte Körperstellen mit Fingern, Handballen und Ellbogen ausgeübt wird. In dieser Methode treffen fernöstliche Philosophie und medizinische Tradition mit Theorien und Techniken westlichen Ursprungs zusammen.

Ziel ist die Harmonisierung des Energieflusses. Meridiane und Punkte werden durch sanften Druck stimuliert, wobei Technik, Stärke Intensität und Dauer je nach energetischer Verfassung des Patienten variieren.

Shiatsu versteht sich als alternative, komplementäre Behandlungsform. Im Bereich der Palliative Care profitieren Patientinnen und Patienten mit Schlafstörungen, Unruhezuständen und Schmerzzuständen von dieser Technik.

Einmal pro Woche wird Shiatsu von Herrn Stephan Krautgartner im Ausmaß von zwei Stunden den Patientinnen und Patienten unsere Station angeboten. Die Finanzierung dieser komplementären Behandlungsform erfolgt ausschließlich aus Spendengeldern.


* Musiktherapie

Musiktherapie ist eine kreativitäts- und ausdrucksorientierte Therapiemethode, die gezielt Musik in einer therapeutischen Beziehung einsetzt, um heilsame Prozesse in Gang zu setzen und zu begleiten.

Ziele der Musiktherapie in der Palliativmedizin

  • Förderung der Entspannung und Kommunikation
  • Regulierung der Atmung
  • Förderung des emotionalen Ausdrucks und Verarbeitung
  • Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung
  • Erleben der eigenen, erhaltenen Kreativität
  • Aktivierung durch aktives Tun
  • Stimmungsaufhellung, Förderung der Motivation
  • Schmerz- und Angstreduktion durch Fokusverschiebung und Ablenkung

Hier finden Sie nähere Informationen zur Musiktherapie auf der Palliativstation.