Krebsakademie im Innviertel

„Wissen ist der beste Wirkstoff“

Im Jahr 2014 hat das Zentrum für Tumorerkrankungen am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern die Krebsakademie gegründet. Ihre Aufgabe ist es, durch Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen für eine gemeinsame Sprache aller in die Behandlung von Krebspatienten involvierten Menschen zu sorgen.

Um auch in der ländlichen Region die komplexen Inhalte, sowohl für Mitarbeitern, als auch für externe Partner und Patienten verständlich zu machen, wurde das erfolgreiche Konzept 2018 vom Zentralraum auf das Innviertel ausgeweitet. Die Krebsakademie im Innviertel ist eine Kooperation des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried mit dem Klinikum Schärding und dem Krankenhaus St. Josef Braunau, damit die lokale Vernetzung gefördert wird. 

Erstmals lehren und lernen Arztassistentinnen, Therapeuten, niedergelassene Ärzte, Apotheker und Spitalsmediziner gemeinsam – miteinander und voneinander. Ziel ist es, ein gemeinsames Verständnis für Krebserkrankungen zu entwickeln und daraus abgeleitet Behandlungs- und Kommunikationsprozesse zu optimieren.

Auch Patienten und Angehörige werden miteinbezogen – sie sind aufgrund ihrer Betroffenheit „Experten in eigener Sache“. Der Grundgedanke der Krebsakademie lautet daher: Der beste Wirkstoff gegen Krebs ist keine Arznei, sondern Know-how.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Team der Krebsakademie im Innviertel

Prim. Dr. Ernst Rechberger
Leiter der Abteilung Innere Medizin I
KH Barmherzige Schwestern Ried

Prim. Dr. Christoph Kopf
Leiter der Abteilung Chirurgie
Klinikum Schärding
www.lkh-schaerding.at/

Prim. Dr. Florian Roitner
Leiter der Abteilung für Innere Medizin
KH St. Josef Braunau 
www.khbr.at

Anmeldung

Frau Daniela Razenberger
T: +43 7752 602-93251
E-Mail: zuweiserhotline.ried@bhs.at