BESUCHSREGELUNG AB 1. JULI 2021

Für Besuche im Krankenhaus gelten ab 1. Juli folgende Regelungen:

Zu den Besuchszeiten kann ein/e Patient/in ein Mal täglich von zwei Besucher/innen Besuch erhalten.

Allgemeine Besuchszeiten:
Täglich von 14 bis 15.30 Uhr und von 18 bis 19 Uhr
Besuchszeiten Palliativstation:
Täglich von 13 bis 18 Uhr

 

Voraussetzung für den Einlass ins Krankenhaus ist jedoch, dass Besucherinnen und Besucher sowie Begleitpersonen einen Nachweis im Sinne der 3-G-Regel erbringen, das heißt, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind. 
Ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren.
 

Folgende Nachweise sind dafür zu erbringen:

GETESTET:
•    ein negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden oder ein negativer Antigentest von befugter Stelle, nicht älter als 48 Stunden, ein Selbsttest mitsamt Erfassung im behördlichen Datenverarbeitungssystem, nicht älter als 24 Stunden oder ein Testnachweis über neutralisierende Antikörper, nicht älter als drei Monate.

GEIMPFT:
•    Bestätigung des Impfstatus mittels Papier-Impfpass oder PDF-Auszug des e-Impfpasses von der ELGA Plattform. Hinweis: für den Login benötigen Sie eine Handy-Signatur oder Bürgerkarte.
•    Gültigkeit: ab 22. Tag nach Erstimpfung für drei Monate, die Zweitimpfung verlängert die Gültigkeit um weitere sechs Monate, bei einer Impfung mit Einmaldosis (wie z. B. Johnson&Johnson): ab 22. Tag nach Impfung für neun Monate; Genesen + eine Impfung: Neun Monate ab Impfung

GENESEN:
•    ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion.
 

Besucher und Begleitpersonen müssen während des gesamten Aufenthalts durchgehend eine FFP2-Maske (ohne Ausatemventil!) tragen.

 

Zutritt zum Krankenhaus

Die Schleuse vor unserem Krankenhaus dient der Sicherheit aller Patientinnen und Patienten und des gesamten Gesundheitspersonals. Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried setzt man in der Schleuse auf Digitalisierung: Ein Ticket, das man online löst, erspart den Menschen Zeit und bringt den Kontakten Sicherheit.

Ihr Weg zum Ticket

Sie sind Patientin/Patient:
Patientinnen und Patienten erhalten am Tag vor ihrem stationären oder ambulanten Termin im Krankenhaus eine SMS mit der Terminerinnerung und den Daten für das Lösen eines Zugangstickets.

Sie sind Besucher/in bzw. Begleitperson:
Besucher von Patienten erhalten eine Zahlen-PIN vom Patienten bzw. von der Patientin.

Auf https://visit.covidoor.com gibt man seine Daten ein und muss die Frage zur 3-G-Regel (geimpft, getestet, genesen) beantworten. Zusätzlich wird eine mehrstellige PIN abgefragt, die die Zuordnung zu einem Termin im Krankenhaus oder zum Besuch eines Patienten abbildet. Dann erhält man ein Online-Gesundheitsticket mit einem QR-Code, aufs Handy oder zum Ausdrucken. Mit diesem Gesundheitsticket kommt man dann schneller durch die Schleuse ins Krankenhaus. Die automatisierte Schleuse misst zuerst kontaktfrei die Körpertemperatur, dann wird der QR-Code gescannt. Wenn alles okay ist, öffnet sich die Schleusentür.

Patienten und Besucher erhalten so auf zwei „schnellen Spuren“ sofort Zugang zum Krankenhaus, eine Schleuse für den analogen Check bleibt bestehen. 


In vier Schritten zum Gesundheitsticket:

1. Besuchen Sie die Website: https://visit.covidoor.com
2. Beantworten Sie gewissenhaft die Frage.
3. Geben Sie Ihren Namen und die PIN ein.
4. Erstellen Sie Ihr Ticket direkt am Handy oder bringen Sie das ausgedruckte Ticket mit.

 

Patientenabholung

Die Abholung von Patientinnen und Patienten kann auch über die Tiefgarage erfolgen. Ein Betreten des Krankenhauses von der Tiefgarage aus ist aber nicht möglich. Personen, die Patienten abholen, können das Krankenhaus über die Schleuse betreten.

Bitte beachten Sie unsere Sicherheitsmaßnahmen!

  • Vor einem Ambulanzbesuch oder einer stationären Aufnahme ist eine genaue Terminvereinbarung  notwendig (außer für Notfälle).
  • Um die Wartezeiten kurz zu halten, ist das genaue Einhalten des Termins wichtig. Wir bitten Sie, vor dem vereinbaren Termin zum Eingang zu kommen, der nach wie vor in der Rettungshalle ist. Der Haupteingang ist gesperrt.
  • Im Krankenhaus ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Desinfizieren Sie regelmäßig die Hände!
  • Bitte halten Sie den Sicherheitsabstand ein.