Leere Wiege

Wenn das Leben mit dem Tod beginnt ...

Das Projekt LEERE WIEGE hat den würdevollen Umgang bei Abortus, Fehl- und Totgeburt zum Inhalt.
Gespräche mit betroffenen Frauen haben gezeigt, dass gerade in unserer schnelllebigen Zeit der Verlust eines Babys während der Schwangerschaft nur schwer zu bewältigen ist.

Eine interdisziplinäre Gruppe von Krankenhausmitarbeitern (die Konventoberin, Ärztinnen, Ärzte, Schwestern, Pfleger, Hebammen, Psychologinnen, Seelsorgerinnen und Seelsorger) haben sich zusammengeschlossen, um eine umfassende Unterstützung der betroffenen Eltern im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried zu gewährleisten.

Verschiedene Formen der Trauerbewältigung werden angeboten. Als Orte der Trauer wurden eine Gedenkstätte in der Krankenhauskapelle und eine Gedenk- und Grabstätte am Stadtfriedhof eingerichtet.

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch bei:

Mag. Martina Ortmann-Reitbauer (Klin. Psychologin) Tel. 07752/602-3042

Veronika Rameder (Bereichsleitung Gynäkologie) Tel. 07752/602-84153

Ansprechpartner für betroffene Frauen und Männer im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried:

Mag. Martina Ortmann-Reitbauer (Klinische Psychologie)
Tel. 07752/602-3042

Mag. Isabella Pichler-Dallinger (Klinische Psychologie)
Tel. 07752/602-3043

Krankenhaus-Seelsorge
Tel. 07752/602-3910

Weitere Beratungsstellen:

Ehe- Familien- und Lebensberatung der Diözese Linz
Tel. 0732/77 36 76

ZOE - Beratung rund um Schwangerschaft und Geburt
Tel. 0732/77 83 00

Kriseninterventionszentrum (0 - 24 Uhr
Tel. 0732/21 77

Telefonseelsorge (0 24 Uhr)
Tel. Notruf 142

Pro Mente Oberösterreich, Psychosoziale Beratungsstelle Ried
Tel. 07752/80 690